W45 '19 Angst

Moin ihr Lieben,

 

Angst ist für die meisten von uns eine sehr unangenehme Gefühlslage. Wir können sie allerdings nicht vollständig aus uns verbannen, denn eigentlich ist sie unser persönliches Gefahrenradar. Psychologisch betrachtet führt Angst unabdinglich zu Kompensationsverhalten. Das Gefühl soll weniger werden. Also verlassen wir die Situation oder stellen mehr Sicherheit her. Wenn du zum Beispiel Angst vor einer Person hast, meidest du sie oder versuchst, sie nur in einer Gruppe zu treffen, die Abstand zwischen euch erzeugt.

Bei Phobien und Angststörungen nennt man das Vermeidungsverhalten. So rennt ein Spinnenphobiker schnell weg, wenn er auf einen kleinen Achtbeiner trifft.

 

So viel zu Angstmechanismus. Was können wir nun dagegen tun? Goldstandard bei Angststörungen sind Expositionstechniken. Das heißt, dass der Klient mit seinem angstauslösenden Reiz konfrontiert wird, um eine korrigierende Erfahrung zu machen. Die meisten Spinnen sind nämlich ziemlich harmlos. Also eigentlich kein Grund zur Sorge. Dabei sollte man das Expositionsverfahren in vivo und massiert anwenden.

Das heißt, dass der Klient die Erfahrung nicht nur auf Video oder in Gedanken durchleben soll, sondern sich physisch einer Spinne nähert. Massiert bedeutet dann, dass auch direkt die am meisten angstauslösende Vorstellung durchlebt wird, wie z.B. die Spinne auf die Hand zu nehmen. Nähert man sich dem nur langsam, ist die korrigierende Erfahrung schwieriger.

 

Expositionstherapie lässt sich auf viele Ängste anwenden. Für dich könnte das heißen: Einfach machen! Wenn du Angst vor etwas hast, dann konfrontiere dich damit und lauf nicht davor weg. Also, NFs, sortiert endlich eure Dokumente. Liebe SFs, steht zu eurer Meinung und seid laut. Liebe NTs, gebt die Zügel aus der Hand, euer Umfeld will euch endlich überraschen dürfen, das auch zu können. Und liebe STs, macht etwas Verrücktes und verlasst eure geregelten Bahnen.

 

„Wovor hast du Angst?“ hat Finnja ihr Umfeld gefragt. Hier findest du die Antworten:

Noch nicht genug Input für DICH? 

Dann folg uns auch auf

 

Twitter: https://twitter.com/ItypeMy

 

Instagram: https://www.instagram.com/my_itype/

 

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCkqcop2QhgCew...

 

 

Bis bald,

Liebe und Grüße,

 

Euer iTYPE-Team

Kommentar schreiben

Kommentare: 0