W26 '19 Zweiter Bildungsweg

 

 

Moin ihr Lieben!

 

Habt ihr eigentlich euren heutigen Beruf von Anfang an verfolgt? Oder habt ihr im Verlauf des Lebens nochmal umgeschwenkt?

Wir wollen heute den mutigen Schritt des zweiten Bildungswegs beleuchten. Das bedeutet, dass ein Mensch im späteren Leben einen Schulabschluss nachholt.

 

 

Sich für diesen Weg zu entscheiden, kann durch verschiedene Gründe motiviert sein. Z.B. hat jemand die Schule früher abgebrochen oder merkt im späteren Leben, dass der aktuelle Beruf doch nicht das Wahre ist. So oder so ist diese Entscheidung mit Mut, Ehrgeiz und Selbsterkenntnis eng verknüpft. Denn wer neben dem Job noch zur Abendschule geht, muss viel Fleiß und Energie in seine Bildung stecken. 

 

 

 

 

Doch Achtung: Ab dem 30. Lebensjahr kann sich die Finanzierung kompliziert gestalten.

Prinzipiell sollte aber dieser Faktor nicht bestimmen, ob du dich auslebst und deiner Zukunftsvision folgst.

 

 

 

 

Wenn du nun noch neugierig auf einige Erfahrungen mit dem zweiten Bildungsweg bist, dann schau doch mal hier rein:

Noch nicht genug Input für DICH? 

Dann folg uns auch auf

 

Twitter: https://twitter.com/ItypeMy

 

Instagram: https://www.instagram.com/my_itype/

 

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCkqcop2QhgCew...

 

 

Bis bald,

Liebe und Grüße,

 

Euer iTYPE-Team

 

 

 

 Quellen:

  • https://www.arbeitsagentur.de/bildung/schule/zweiter-bildungsweg
  • https://karrierebibel.de/zweiter-bildungsweg/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0