W13 '19 Work-Life-Balance

Moin ihr Lieben,

 

Fühlt ihr euch auch manchmal von eurer Arbeit total verschluckt? Irgendwie bleibt einfach zu wenig Zeit für Freizeit, soziale Kontakte und Zeit für sich allein. Das hartnäckige Projekt ist zwar geschafft, aber irgendwie arbeitest du immer noch genau so viel. Wenn du deinen Terminkalender überblickst, empfindest du Stress, Druck und vielleicht sogar Panik.

 

Gegen diesen Zustand gibt es eine tolle Präventionsmaßnahme. Das Zauberwort lautet „Work-Life-Balance“ (WLB). Wie der Name vermuten lässt, bedeutet das, dass eine Ausgeglichenheit zwischen Beruf und Privatleben herrscht.

 

Durch unsere ständige Erreichbarkeit und dem allgemeinen Leistungsdruck in der Arbeitswelt sind wir auf Effizienz getrimmt. Nach Feierabend nochmal die Mails checken, im Urlaub den Laptop dabei haben und jede Minute der Bahnfahrt effizient nutzen zu wollen, erschwert die Zeit zum Erholen. Schaffst du es, einfach mal gar nichts zu tun? Manchmal ertappst du dich vielleicht dabei, dass du denkst, dieses Arbeitstier sein zu wollen, das alles super hinbekommt und dir immer schon zwei Arbeitsschritte voraus ist. Ohne Erholung und Gelassenheit werden wir allerdings schnell gestresst und darum auch viel weniger produktiv.

 

Wenn du eine 40h-Woche hast, ist es zeitlich fast unmöglich, auch 40h auf deine Erholung zu verwenden. Darum ist ein sinnvolles Vorgehen, das „Life“ mit qualitativeren Momenten zu füllen. Dafür haben wir für die vier Kernpersönlicheiten  Beispiele gesammelt:

 

 

💙ST: Du brauchst klare Strukturen und suchst

Genauigkeit. Teste mal spezielle Puzzles für Fort-geschrittene. Das bringt Ruhe und fordert dich auf eine erholsame Weise.

 

 

 

💛SF: Du suchst nach persönlichen Beziehungen und Harmonie. Deine hilfsbereite Art kannst du z.B. bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit ausleben. Die Anerkennung und der menschliche Kontakt werden dir gut tun.

 

 

💚NT: Du möchtest selbstbestimmt sein und deine Visionen strategisch umsetzen. Wie wäre es also mit einem Kurztrip in eine andere Stadt OHNE Laptop?

 

 

NF: Du bist sehr visionär und möchtest dich ausleben können. Probiere also doch mal einen kreativen Kurs an einer Abendschule aus. Vielleicht kannst du ein Instrument oder das Zeichnen für dich entdecken.

 

Das größte Hindernis bei der WLB bist du selbst, meint Autor, Speaker und Berater für Chronobiologie im Personalmanagement Michael Wieden. Er schreibt, dass es im ersten Zug wichtig sei, sich selbst und seine Bedürfnisse neu kennen und entdecken zu lernen. Auch dafür solltest du dir also unbedingt Zeit nehmen. Außerdem ist es sehr wichtig, genügend Pausen in deinen Arbeitsalltag zu integrieren.

Weiterhin kannst du auch deine Resilienz trainieren, um widerstandsfähiger und gelassener zu werden. Was Resilienz genau bewirkt, erklärt die Diplom-Online-Journalistin Eva Heidenfelder in einem Artikel für die FAZ so: „Resiliente Menschen sind eher in der Lage, persönliche Rückschläge zu verkraften oder berufliche Krisen konstruktiv zu bewältigen. Und sie gehen aus solchen Tiefs eher gestärkt als geschwächt hervor.“ Durch Selbstreflektion könne man seine Resilienz gezielt schulen, meint sie ergänzend. Manchmal helfe dabei auch ein professioneller Blick von außen.

 

 

 

Wenn du jetzt noch weiterlesen magst, dann lies dir doch auch noch diesen Artikel vom Avantgarde-Experts-Magazin, welches sich mit Recruiting, Karriere, Work-Life-Balance und Lifestyle auseinandersetzt, über Wege zur WLB durch.

 

-> https://www.avantgarde-experts.de/magazin/12-wege-die-work-life-balance-zu-verbessern <-

Noch nicht genug Input für DICH? 

Dann folg uns auch auf

 

Twitter: https://twitter.com/ItypeMy

 

Instagram: https://www.instagram.com/my_itype/

 

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCkqcop2QhgCew...

 

 

Bis bald,

Liebe und Grüße,

 

Euer iTYPE-Team

 

Quellen:

  • https://www.agentur-jungesherz.de/hr-glossar/work-life-balance/

  • https://www.lernen.net/artikel/work-life-balance-tipps-uebungen-1168/
  • http://www.spiegel.de/karriere/work-life-balance-tipps-fuer-einen-entspannten-arbeitstag-a-1021254.html
  • https://www.berufundfamilie.de/arbeitgeberattraktivitaet/work-life-balance
  • https://www.emotion.de/de/work-life-balance/work-life-balance-6682,
  • https://www.honestly.de/blog/work-life-balance/
  • Wieden M. (2012) Work-Life-Balance. In: Liquid Work. Springer Gabler, Wiesbaden
  • https://www.berufsstrategie.de/bewerbung-karriere-soft-skills/work-life-balance.php
  • https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/beruf/resilienz-die-unsichtbare-kraft-13339688-p2.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 0